Verdopeln und Teilen

Blackjack2

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, das Glück beim Blackjack auf Ihre Seite zu bringen

  • 10 er niemals aufteilten. Wer beim Bloackjack gewinnen möchte, muss näher an 21 als der Dealer, ohne sich dabei zu überkaufen. Wenn Sie zwei 10er haben, sind Sie der 21schon sehr nahe. Mit einem so ausgezeichneten Blatt ist es besser, nicht Ihr Glück übermässig zu strapazieren. Wenn Sie spalten, werden Sie wahrscheinlich am Ende mit zwei mittelmäßigen Händen. dastehen Aber wenn Sie nicht spalten, gibt es nur einen Weg, mit dem der Dealer Sie schlagen kann und das sind die 21.
  • 5 er niemals aufteilten
  • Zwei Karten mit dem Wert 5 geben einen Wert von 10. Der beste Zug wäre, hier zu verdoppeln und nur eine weitere Karte zu ziehen. Eine Spaltung von ihnen würde nur zu zwei schlechten Hände führen, weil die Chancen, dass Ihre nächste Karte gut genug sein wird, sind doch sehr gering.
  • 8er Immer teilen. Wenn Sie zwei 8er haben, sollten Die sich nicht einmal über das, was der Dealer in der Hand hat, sorgen. Selbst wenn er ein Ass zieht, sollten Sie immer Ihre Karten teilen. Denken Sie, dass zwei 8 er einen Wert von 16, haben und das ist keine gute Hand im Blackjack. Wenn Sie spalten, werden Sie bessere Chancen für zumindest eine gewinnende Hand bekommen. Das Geld, das Sie hier gewinnen, wird im schlechtesten Fall den Verlust der anderen Hand kompensieren.
  • 4. Wann ist zu verdoppeln?
    Wenn sichIhre Karten auf 11 Punkte addieren, zögern Sie nicht. Verdoppeln Sie auch wenn der Händler eine 10 oder ein Ass aufdeckt. Wenn Sie eine Karte Wert von 10 haben und der Dealer hat 9 oder weniger verdoppeln Sie ebenfalls. Machen Sie dasselbe, wenn Sie einen Kartenwert von 9 haben, aber nur, wenn die Karte des Dealers zwischen 2 und 8 liegt.