Regeln bei den Blackjackversionen

Gemeinsame und spezifische Regeln der

verschiedenen Versionen im Kartenspiel Blackjack

Die Regeln des Black Jack sind wirklich ganz einfach, aber viele variieren von Casino zu Casino. Es gibt auch bestimmte Versionen des Spiels, die ihre eigenen spezifischen Regeln haben. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen über einige der beliebtesten Spiele und Informationen zu den häufigsten Regelvariationen.

Gemeinsame Regel Variationen

Es gibt eine Reihe von Regeln, die allgemein zwischen den Spielen und Kasinos variieren. Wir haben ein paar Details über jeden hier.

  • Anzahl der Decks

Blackjack ist in der Regel mit mehreren Decks gespielt, und hier gilt generell gilt: Je geringer die Anzahl de verwendeten Decks ist, desto kleiner der Hausvorteil.

  • Dealer und die weiche 17

In Blackjack, muss der Dealer immer kaufen, wenn er unter 17 ist und halten, wenn er auf 17 oder darüber ist. Die einzige Variante dieser Regel ist, wenn der Händler eine weiche 17; zB ein Ass-6 oder Ass-4-2, hat. Manchmal sagt die Regel, dass ein Händler muss bei einer weichen 17 kaufen; manchmal besagt die Regel, dass der Händler halten muss.

  • Aufgabe-Regel

Bei einigen Varianten können die Spieler unter bestimmten Umständen aufgeben. Das heißt, sie geben ihre Hände ab und verlieren 50% ihrer Einsätze. Die genauen Regeln dafür, wann dies der Spieler kann nicht kann variiert je nach Casino.

  • Begrenzte Verdoppelung

In einigen Kasinos und bei einigen Blackjack Varianten können Sie mit zwei Karten verdoppeln, während bei andere nur mit bestimmten Karten verdoppelt werden kann. Die Möglichkeit, nur bei 9, 10 oder 11 zu Doppeln ist durchaus üblich.