Ben Afflek und Blackjack

Der Hollywoodmimme und Regisseur Ben Affleck ist als leidenschaftlicher Spieler bekannt. Er nimmt immer wieder meist erfolgreich an High Stake Pokerspielen teil und auch bei Blackjack ist er durchaus erfolgreich, so hat er etwa bei einem Spiel im Jahr 2001 die stolze Summe von 800.000 Dollar gewonnen. Nun brachte ihm sein gutes Blackjack Spiel ein lebenslanges Spielverbot im Hard Rock Casino in Las Vegas ein. Zahlreiche Medien berichten übereinstimmend, dass Affleck unter dem Verdacht stehe, beim Blackjack die Karten mitgezählt zu haben.

Das wird aber in den meisten Casinos nicht gerade gerne gesehen obwohl es zwar nicht verboten ist. Durch das Kartenzählen werden die Gewinnchancen des Casinos stark reduziert. Augenzeugen berichten, dass die Mitarbeiter der Security-des Casinos den 41-Jährigen an dem Blackjackltisch abgeholt haben und ihn mit den Worten das er zu gut in diesem Spiel sei, höflich aber bestimmt zum Mitkommen aufgefordert haben. Affleck, der mit seiner Frau Jennifer Garner das Casino besuchte, wurde später der Zutritt zum Kasino wieder erlaubt, aber die Blackjack-Tische sind in Zukunft für den neuen Darsteller des „Batman´s “ in den Streifen „Man of Steel“ wo er Superman trifft, ein verbotener Bereich. Vom Casino war zu diesem Vorfall kein Kommentar zu bekommen.