Die 5 zu 6 Auszahlung

Da Blackjack sicher das am weitesten verbreitete Kartenspiel in den Casinos ist, sollte man annehmen, dass dieses Spiel profitabel genug für das Casino ist. Da ist allerdings das Management einige Casinos anderer Meinung. So haben sie in den letzten Jahren Änderungen eingeführt, deren Ziel es ist, einfach mehr Profit aus den Spielern zu schlagen. Einige Casinos verwenden das automatische Mischen durch Maschinen Andere Casinos haben Änderungen in den Regeln, die den Hausvorteil erhöhen. Das betrifft etwa die Regeln, wann der Spieler verdoppeln und nach der Trennung erhöhen kann. Allerdings haben diese Änderungen kaum Einfluss auf den Hausvorteil. Es gibt aber eine neue Regel Variante, die etwa von einigen der Casinos am Las Vegas Strip angewandt wird und die einen großen Einfluss auf das Spiel genommen hat.

Anstelle der 3 zu 2 Auszahlung für natürliche Blackjacks zahlen die die Casinos 6-5. Wenn Sie hier etwa zehn Dollar eine Hand wetten, würden Sie normalerweise $ 15 Dollar für ein Blackjack ausbezahlt bekommen. Wenn die Quote nur 6 zu 5 istm,dann schlägt sich der natürliche Blackjack mit mageren $ 12 nieder. Diese Regel Variation erhöht den Hausvorteil um 1,4 Prozent. Dies bringt für die Spieler, die nach der Basis Strategie spielen, einen Nachteil von zwei Prozent Nachteil. Diese Casinos sollten vermieden werden. Um noch schlimmer zu machen, machen einige Casinos sogar Werbung dafür, dass „Ihr Blackjack Spiel 6 zu 5 auszahlt, als ob dies eine gute Sache sei. Der ahnungslose Spieler kann von diesem Hype angezogen werden. Es war einmal eine Zeit, wenn man bemerkte, dass ein Spiel nach Las Vegas Strip Regeln gespielt wurde, bedeutete dies, dass es ein anständiges Spiel. War.  Die Dealer mussten bei soft17 halten und Sie durften nach dem Teilen verdoppeln.  Jetzt bedeuten die „Strip-Regeln“ „Bad Blackjack“. Und wenn nicht 3 zu 2 für natural BlackJacks bezahlt werden sollte man sich schleunigst , nach einem neuen Casino umsehen.