Die Las Vegas Blackjack Regeln

Black jack in vegas

Black jack in vegasEs gibt viele Spielvariationen des populären Spiees Blackjack, und meisten Blackjack Variationen werden nach den Las Vegas Regeln gespielt.

Der Name Las Vegas Regeln kommt von den bekannten Spielerparadies in Nevada, denn diese Regeln wurden dort zum ersten Mal gespielt Die Stadt, auch „Stadt der Sünde “ genannt ist bekannt durch seine grellen Lichter, den luxuriösen Hotels und gilt als Mutter der modernen Casinospiele. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Regeln von einem der beliebtesten Casino Spiele nach dieser Stadt benannt werden.

Die Las Vegas Regeln

  • Der Spieler bekommt die Möglichkeit, fall er es wünscht, zu einem speziellen Doppeln „doubling down“, sobald die ersten beiden Karten offen ausgeteilt wurden.
  • Wenn er 16 oder weniger hat muss der Dealer ziehen und von 17 bis 21 stehen bleiben
  • Bei einer soften 17 muss der Dealereine weitere Karte ziehen, das bedeutet das die Dealer Hand um auf die 17 zu kommen, ein Ass beinhaltet.
  • Die Möglichkeit zu „re-splitten“ ist gegeben, das heißt, wenn sich der Spieler dazu entschlossen hat, ein Paar zu splitten und er eine weitere Karte mit dem gleichen Wert zieht, dann kann er erneut splitten.
  • Die Versicherung kann der Spieler anwenden, was das bedeutet, dass er eine Nebenwette abschließen kann mit einer Auszahlung von 2:1, das bedeutet den halben Wert der eigentlichen Wette, sobald der Dealer ein Ass hat mit einem König, Dame, Buben oder Zehner hat.
  • Asse-Paare dürfen nicht gesplittet werden.
  • Spieler erhalten nur eine Karte für jedes gesplittete Ass.
  • Nachdem der Spieler gesplittet hat, darf er nicht doppeln

Diese Regeln sind auch bei Black Jack in vielen Online Casinos die Grundlage, da Sie als die populärsten und grundlegendsten Regeln des Blackjack Spiel gelten. Wer einmal diese Regeln versteht und auch anwenden kann, .müsste ohne Probleme jede andere Version des Spiels beherschen

Eine kleine Abweichung von diesen Regeln sind ie Las Vegas „Strip“ Regeln dar. Hier bleibt der Dealer, ganz gleich ob die 17 hart oder soft ist, bei einer 17. So wird die Gewinnchancen bei dem Spiel etwas erhöht. hier ist Vorsicht geboten, denn bei einer 16 kann sich der Spieler übernehmen, wenn er bei einer soften 17 zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *