Blackjack, das Casinospiel mit der höchsten Gewinnquote

BlackJackGame

Blackjack ist sicher das Spiel mit der geringsten Benachteiligung des Spielers oder anders gesagt der höchsten Gewinnaussicht. Bei diesem Spiel gewinn man zwar pro Game maximal den doppelten Einsatz und so hohe Gewinne wie etwa beim Pokern, Roulette oder den Slots sind nicht möglich, aber dafür ist das Risiko wesentlich geringer. Wenn der Spieler einen echten Blackjack in seiner Hand hält, das sind 21 Punkte mit nur zwei Karten, eine Bildkarte und ein Ass gewinnt er den größten möglichen Gewinn bei einem Spiel, denn in diesem Fall liegt die Gewinnquote bei 3:2. Bei einem Spiel. das gegen die Bank gewonnen wurde, sei es , dass die Punktezahl des Spielers höher als die des Dealers ist oder das sich der Dealer überkauft hat, gewinnt er nur 1:1, das bedeutet, er gewinnt nur in de Höhe seinen Einsatzes.

Aber wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit betrachtet, gibt es hier aus Spielersicht eine Chance die zwischen zwischen 99,21% und sogar leicht über 100% liegen, gegen die Bank zu gewinnen. Bei diesem Spiel sind wie bei allen Kartenspielen auch die Entscheidungen des Spieler von spielentscheidender Bedeutung. Der Spielers hat beim Blackjack doch einige Wahlmöglichkeiten. So kann er etwa ein Ass mit einem oder aber mit 1 1 Punkte bewerten im Gegensatz zum Dealer, der es immer mit 11 Punkte bewerten muss, ausser er überschreitet damit die 21 Punkte. Auch kann der Spieler im Laufe des Spieles immer entscheiden, ob er noch eine Karte möchte oder ob er darauf verzichtet, weil er fürchtet, sich zu überkaufen oder dass er glaubt, bereits mehr Punkte als der Dealer zu haben. Der Dealer hat hier keine Wahlmöglichkeit. Hat er 16 Punkte oder weniger, muss er noch eine Karte ziehen, hat er 17 oder mehr, darf er keine Karte mehr nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *